Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge (in schriftlicher sowie elektronischer Form) mit:

ROTAX Zahnrad- und Getriebefabrik GmbH, Benzstr. 1, 71282 Hemmingen

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur dann wirksam, wenn sie von ROTAX ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden. Von diesen «Allgemeinen Geschäftsbedingungen» abweichende oder diese ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

2. Einkaufsbedingungen

Auftragserteilung
Nur schriftlich erteilte Bestellungen haben Gültigkeit. Telefonische oder mündliche Erklärungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Maßgebend sind, soweit nicht im Auftrag selbst etwas anderes vorgegeben ist, stets unsere Einkaufsbedingungen.
Abweichende Bedingungen des Lieferers gelten nur, wenn sie von uns ausdrücklich anerkannt wurden.

Preisänderung
Preiserhöhungen müssen von uns schriftlich anerkannt sein.

Lieferzeit
Die angegebene Lieferzeit ist einzuhalten. Ist mit einer Lieferverzögerung zu rechnen, so bitten wir, uns unverzüglich zu verständigen. Überschreitung der Lieferfrist berechtigt uns, ohne vorherige Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz zu verlangen.

Versand
Sämtliche Sendungen sind, soweit von uns nicht anders vorgeschrieben, auf dem billigsten Wege abzufertigen. Auf sämtlichen Versandpapieren ist unsere Bestell-Nr. anzugeben.

Zahlungsbedingungen und Rechnungsstellung
Soweit gegenteilige Vereinbarungen nicht getroffen werden, erfolgt Zahlung innerhalb 60 Tagen nach Eingang der Ware, netto Kasse. Rechnungen sind in zweifacher Ausfertigung sofort nach Versand der Ware an uns einzusenden. Sie müssen unsere Bestell-Nr. enthalten.

Rücktritt vom Vertrag
Unvorhergesehene, von uns nicht verschuldete Ereignisse, welche eine wesentliche Verringerung des Verbrauchs zur Folge haben, berechtigen uns, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten,
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Ludwigsburg.

3. Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Verzahnungs- und Teilkomplettaufträge zahlbar sofort, rein netto (Lohnarbeit). Komplettaufträge zahlbar innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum mit 2% Skonto oder 30 Tage nach Rechnungsdatum rein netto. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns Berechnung bankmäßiger Zinsen und Spesen vor. Die Waren bleiben unser Eigentum bis zur restlosen Bezahlung. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Ludwigsburg. Beanstandungen finden nur innerhalb 8 Tagen nach Empfang der Ware Berücksichtigung. Kisten werden bei freier Rücksendung in gutem Zustand zu 2/3 des berechneten Wertes gutgeschrieben. Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 10% der Auftragsmenge behalten wir uns vor. Preisstellung ab Werk ausschließlich Verpackung und Versicherung.

Die zu bearbeitenden Teile werden mit der größtmöglichen Sorgfalt behandelt. Sollten trotzdem infolge eines Arbeitsfehlers Werkstücke unbrauchbar werden, werden wir die gleiche Bearbeitung ohne Berechnung durchführen, wenn uns neue Werkstücke kostenlos und frachtfrei nachgeliefert werden. Ein Anspruch auf weiteren Schadenersatz besteht nicht.

Die von Ihnen angefertigten Drehteile gehen unkontrolliert in die Fertigung.

Durch unsachgemäße Vorarbeit entstehende Kosten müssen wir in Rechnung stellen.